Zum Inhalt springen

Siedle

Ausgangssituation

Variantenreiche und individualisierbare Produkte sind bei Kunden gefragt und begeistern immer wieder. In Industriezweigen wie Automotive, Möbel-, Küchen- und Sanitäreinrichtungen oder auch Gebäudetechnik ist die Nachfrage nach Individualisierungsmöglichkeiten von Produkten sehr hoch. Dem Bedürfnis nach Individualität nachzukommen ist bei derartig komplexen Produkten wie bei Siedle eine vielseitige Herausforderung. Es verlangt erheblich Planung und Zeit auf Unternehmensseite. Daher sind Mass Customization-Artikel oft teurer als Massenprodukte, generieren aber einen höheren Umsatz, verbessern Image und Markenwahrnehmung. Jedoch gehen mit den Vorteilen auch Probleme einher. Dies betrifft vor allem die Präsentation, Konfiguration, Kalkulation und die Kommunikation aller Produktvarianten sowie deren Vertrieb.

Neben diesen Herausforderungen, die ganze Industriezweige und Branchen betreffen, hatte Siedle zusätzliche spezifischere Hindernisse. Das Interesse an Produkten der Türkommunikation ist bei Endkunden nicht ausgeprägt. Es ist bei der Planung für manchen Bauherren und Besitzer von Immobilien ein „notwendiges Übel“. Daher muss der Zugang zur Produktpalette möglichst attraktiv und spielerisch einfach sein.

Ein großer Teil des Vertriebs läuft über den Fachhandel. Dieser steht vor der Herausforderung, dem Kunden ein individuelles Produkt zu verkaufen, welches er aufgrund der Vielfältigkeit nicht immer umgehend zeigen kann.

Das Projekt war geprägt von der Vision von Siedle, ein Produkt der Gebäudetechnik von eher geringem Interesse zu einem hoch interessanten Produkt der Gebäudetechnik zu transformieren, das Persönlichkeit, Stil und Prestige ausdrückt. Diese Metamorphose sollte durch eine interaktive Kommunikation und qualitativ hochwertige Anwendererfahrung gefördert werden.

Lösung von CanvasLogic

Die von Siedle gesetzten Ziele bzw. Herausforderungen hat CanvasLogic komplett umgesetzt. Sogar darüber hinaus Prozesse initiiert und Kenntnisse zutage gefördert, die vorher keiner erahnen konnte.

Der Produktkonfigurator vermittelt den Variantenreichtum der Siedle-Produktpalette in allen Vertriebswegen, ohne auf die gewünschte Ästhetik zu verzichten. Er schafft den Spagat zwischen generischer Bildgebung und dem Designanspruch von Siedle. Mit ihm ist ein zentrales und komplexes Regelwerk entstanden, welches kalkulatorisch, technisch, geometrisch und ergonomisch ausgerichtet ist.

Der Endkunde erfährt die Produktpalette in einem erlebnisorientierten Prozess. Das führt nicht nur zu höherer Reichweite, sondern auch zur einer besseren Kundenbindung, was letztlich der Umsatzsteigerung zugutekommt. Siedle geht mit dem Online-Produktkonfigurator nicht nur auf neue Kundenbedürfnisse ein, sondern ebnet sich darüber hinaus einen erfolgversprechenden Weg. Die integrierte Sprachenverwaltung ermöglicht erst die mit der Expansion verfolgte Internationalisierung, sowie die Erschließung neuer Kundensegmente und Zielgruppen.

Das Frontend-Konzept ist in der Lage, die unterschiedlichen Besonderheiten der jeweiligen Produktlinien ohne Einbußen in der Nutzerführung und Ästhetik abzubilden. Modern, kundenorientiert und übersichtlich betritt der Kunde die Siedle-Produktwelt.

Die Lösung läuft im Rechenzentrum von CanvasLogic als SaaS.

Im Einsatz seit 2012

Zum Siedle - Konfigurator